KOPFHAUTPIGMENTIERUNG

 

Haarpigmentierung für ein neues Wohlbefinden!

 

 

Für viele Menschen ist es sehr unangenehm unter Haarausfall zu leiden. Oftmals geht der Haarausfall auch mit einem geringen Selbstwertgefühl einher. Die Ursachen für Haarausfall können sehr unterschiedlich sein. In einigen Fällen sorgen erbbedingte Erkrankungen dafür, dass die Haare ausfallen. Eine solche Ursache kann nicht behoben werden, weshalb viele Menschen nach Alternativen suchen. Eine Lösung für Haarausfall ist die Haarpigmentierung. Die Haarpigmentierung kann zum Beispiel bei Geheimratsecken, einer Stirnglatze, einer Hinterhausglatze, bei kreisrundem Haarausfall oder bei diffusem Haarausfall helfen. Aber auch nach einer Chemotherapie , bei der die Haare ausfallen oder bei Narben im Kopfbereich, ist die Pigmentierung sehr gut geeignet. Die Haarpigmentierung ist ein Verfahren zur Haarverdichtung. Durch die Pigmentierung wirken die Haare optisch voller und gesünder. 

 

 

WAS GENAU IST EINE HAARPIGMENTIERUNG?

Bei einer Haarpigmentierung wird eine passende Farbe in die obere Hautschicht des Kopfes eingebracht. Die Pigmente, die in die Haut gestochen werden, lassen sich zum Beispiel mit einer Tätowierung oder Permanent Make-up vergleichen. Durch die Haarpigmentierung werden die kahlen und lichten Stellen an der Kopfhaut geschlossen und die Haare erscheinen voller. Die Pigmentierung kann auch zusätzlich zu einer Haartransplantation gemacht werden. Sie bewirkt, dass die Kopfhaut optisch aufgefüllt wird. Es gibt verschiedene Techniken der Haarpigmetierung. Auch die Farbe wird individuell und optimal an Ihre eigene Haarfarbe angepasst.