PLASMA Pen

Eine neue, innovative und nicht-invasive Methode

 

Bei der Plasma Pen Behandlung handelt es sich um eine neue Methode um Falten und andere kleine Makel schnell und schmerzarm zu entfernen. Oft sind es kleinere Areale, die dem Umfeld gar nicht auffallen, einem selbst dafür aber umso mehr stören. 

 

Der Plasma Pen ist die schonende Alternative zum chirurgischen Eingriff und schafft es, die Haut sofort und ohne Schädigung sichtbar zu straffen und das Hautbild damit zu verbessern. Während der Behandlung hat der Patient die Chance das Ergebnis zu kontrollieren und etwaige Wünsche sofort mitzuteilen. Zudem benötigt die Behandlung mit dem Plasma Pen lediglich eine Betäubungscreme und keine typische Anästhesie.

 

Wie funktioniert der Plasma Pen?

Zwischen Haut und Plasmaspitze entsteht ein kleiner ionisierter Lichtbogen. Diese punktuelle Hitzequelle wirkt auf die Hautoberfläche und führt punktuell zu einer Hautschrumpfung. Durch das Setzen mehrerer Punkte in einem Bereich wird die überschüssige Haut verdampft und das Gewebe gestrafft. Das übertragene Plasma regt den Heilungsverlauf an. Kollagenfasern werden aktiviert und bilden neues Kollagen, was zu einer weiteren Straffung führt. Diese Wirkung hält noch bis 6 Monate nach der Behandlung an.

 

Die neue Behandlungsmethode mit dem Plasma Pen hat folgende Vorteile:

  • Kein Skalpell und keine Narkose
  • Keine allergischen Reaktionen 
  • schnelle und unkomplizierte Heilung
  • keine bis geringe Schmerzen
  • Langanhaltende Wirkung
  • Kostengünstig

Auch gerade im Vergleich mit anderen Behandlungsmöglichkeiten ist das Auftreten von Nebenwirkungen sehr selten. Immer mehr Patienten wählen daher die Plasma Pen Behandlung als Alternative zur klassischen OP.

 

 

Folgende Bereiche können mit dem Plasma Pen behandelt werden:

  • Oberlidstraffung (Schlupflider)/ Unterlidstraffung
  • Mund- und Lippenfältchen
  • Krähenfüße 
  • Halsstraffung
  • Stirnfalten quer
  • Zornesfalte
  • Fältchen am Ohr
  • Entfernung von Hautüberschüssen
  • Entfernung von Leberflecken/ Muttermalen
  • Entfernung von Fibromen und Hautanhängsel
  • Verbesserung von Narben
  • Altersflecken/ Pigmentflecken
  • Permanent Make-up Entfernung
  • Schwangerschaftsstreifen

Je nach Hautüberschuss und gewünschtem Ergebnis, können 1-2 weitere Behandlungen notwendig sein. 

Da es eine nicht-invasive Behandlung ist, kann eine Nacharbeit bereits nach 8-10 Wochen erfolgen.

In einem persönlichen Beratungsgespräch werden alle Einzelheiten und mögliche Nebenwirkungen ausführlich besprochen. 

 

Gerne nehme ich mir ausreichend Zeit und informiere Sie über die vielfältigen Möglichkeiten mit der neuen Plasmatechnologie, vereinbaren Sie einen kostenlos Beratungstermin.

Anti-Aging. neu definiert.

Effektiv. Non-Invasiv